Komm mit-Schülercoaching

Seit dem Schuljahr 2010/11 bieten wir eine individuelle Lernberatung für Schülerinnen und Schüler an, deren Leistungen nicht den Erwartungen entsprechen, bzw. die gefährdet sind, die Versetzung nicht zu schaffen. Im Rahmen dieses Schülercoaching werden in Einzelgesprächen oder kleinen Gruppen der Ist-Zustand und die Zieldefinition für das entsprechende Halbjahr herausgearbeitet. Dabei liegt der Schwerpunkt auf der Eigeninitiative und Einsicht der Schülerinnen und Schüler. Diese legen mit Hilfe der Beratung selbst ihre Ziele fest und werden angeregt, ihr Lernverhalten und dessen Optimierung zu überdenken.

Je nach Bedarf finden die Sitzungen in regelmäßigen Abständen statt. Sie beinhalten zunächst folgende Frageschwerpunkte:

Bei der Vorbereitung auf das erste Treffen hilft den teilnehmenden Schülerinnen und Schülern eine bei der Terminabsprache ausgegebene Checkliste.

In den Folgesitzungen:

Zwischenergebnisse halten die Schüler auf dem Bogen „Lernfortschritt“ fest.

Ein gutes Instrument für die Schüler, ihre Beteiligung am Unterricht selbst zu beobachten und sich zur Mitarbeit zu motivieren, ist unser Meldezettel. Hier kann jede Meldung und jeder positive Beitrag vermerkt werden. So hat man am Ende der Woche einen Überblick über die eigene Beteiligung am Unterricht und kann Verbesserungen direkt ablesen.
Ein Grundsatz von Coaching allgemein ist die freiwillige Mitarbeit des „Coachies“ (Teilnehmers) aus eigener Einsicht und Wunsch nach Veränderung. Daher üben wir nur mäßigen Druck auf die Teilnahme aus, wir betonen vielmehr, dass sie zu ihrem eigenen Interesse mitmachen. Wer den Sitzungen mehrfach unentschuldigt fernbleibt, wird von der Teilnehmerliste gestrichen.
In diesem Schuljahr wird das Schülercoaching von Frau Hofmann und Frau Wirth durchgeführt.