RKR geht eine Kooperation mit dem KitzDo ein

Zur Unterzeichnung eines Kooperationsvertrages zwischen der Robert-Koch-Realschule (RKR) und dem Kinder- und Jugendtechnologiezentrum Dortmund (KITZ.do) trafen sich am 12. November 2015 die Schulleiterin der RKR Frau Schenkel und die Leiterin des KITZ.do Frau Dr. Martin in den Fachräumen der RKR.

Die Robert-Koch-Realschule ist eine von vier Realschulen im Regierungsbezirk Arnsberg, die mit dem MINT-Siegel der Landesvereinigung der Unternehmerverbände Nordrhein-Westfalen („unternehmer nrw“) ausgezeichnet wurde. Mit der Kooperationsvereinbarung möchte die RKR ihren naturwissenschaftlich und technisch interessierten Schülerinnen und Schülern zusätzliche, den Unterricht ergänzende, aber auch darüber hinausgehende Angebote im MINT-Bereich ermöglichen und ihnen dadurch weitere Chancen bieten, frühzeitig in die Studien- und Berufswahlorientierung einzusteigen.

Wie sich durch die langjährige Erfahrung und Zusammenarbeit gezeigt hat, bietet das KITZ.do dafür - mit den dort angebotenen Themen, der technischen Ausstattung und den engagierten Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern - die passenden Rahmenbedingungen.

Das Kollegium der RKR sieht in dieser Kooperation eine Erweiterung des naturwissenschaftlich-technischen Angebotes ihres schulinternen Curriculums durch die praxisorientierten Elemente, die im Rahmen eines ganzen Vormittags durchgeführt werden und die den Schülerinnen und Schülern - gerade im Hinblick auf die Berufswahlorientierung - interessante Einblicke in naturwissenschaftliche Arbeitsweisen gewähren.