Aktuelle Termine


Aktuelle Informationen



18.06.2019 – Ein Zeitzeuge der Geschichte der deutschen Teilung besucht die RKR -

Bereits zum zweiten Mal besuchte Guido Feger die RKR und berichtete anschaulich über seine Jugend in der DDR, erläuterte, weshalb der „Eisernen Vorhang“ fast unüberwindbar war, schilderte seinen gescheiterten Fluchtversuch durch die Elbe, seine Zeit im Gefängnis und schließlich seine erfolgreiche Flucht über die Tschechoslowakei, Ungarn und Österreich nach Dortmund. Die Schülerinnen und Schüler des 10. Jahrgangs verfolgten gebannt seine Schilderungen und stellten interessierte Nachfragen. Wir danken Herrn Feger für diese lebendige Bereicherung des Geschichtsunterrichts!



14.06.2019 - Herzlichen Dank! -

Im Namen der Schulgemeinde der Robert-Koch-Realschule bedanken wir uns bei allen fleißigen Helferinnen und Helfern und gut gelaunten Gästen, die die Feierlichkeiten anlässlich des 50jährigen Jubiläums des Bestehens unserer Schule am 14.06.2019 zu einem unvergesslichem Fest gemacht haben, das dem Anlass würdig war!



13.06.2019 - 5a sammelte erfolgreich Brillen und Verschlussdeckel -

Im Rahmen der 50 guten Taten war auch die 5a sehr aktiv. Im Mai durchkämmte sie die Bolmke nach Unrat und Müll und konnte 5 große Müllsäcke zusammenlesen.

Durch Initiative von Frau Schepler wurde früh ein Aufruf gestartet, dass Plastikdeckel von Getränkeflaschen zu sammeln seien. Die Sammlung hat den Zweck, dass mit den Deckeln der Rotarier-Club Polio-Impfungen in Übersee finanziert; pro 500 Deckel gibt es eine Refinanzierung für eine Kinderimpfung. Bei der wochenlangen Sammlung und „Eintreibung“ sind sagenhafte 17.072 Deckel zusammengekommen. Mit dieser Menge ist die Finanzierung von über 30 Polio-Impfungen für Kinder in der sogenannten Dritten Welt möglich.

Aber neben den Deckeln setzte sich die 5a mit ihrem Co-Klassenlehrer ebenfalls für die Sammlung von ausrangierten Brillen oder alten Sonnenbrillen ein. Ziel war auch hier, dass mindestens 50 Brillen zusammenkommen sollten. Nun ist festzustellen, dass in der 5a ein Brillenberg von 133 Sehhilfen aufgehäuft ist. Dieser wird vom Deutschen Blindenhilfswerk an Bedürftige in den armen Regionen der Erde zur Verfügung gestellt.

Ein Danke an alle Spender!



11.06.2019 - Der Schulgarten erwacht seit 2017 zu neuem Leben -

Das Gartenjahr geht voran und der Garten entwickelt sich unter der Garten-AG sehr gut. Fleißig wurde das Laub im Garten zusammengetragen, das bald für die Hochbeete genutzt werden kann, welche durch die erfolgreiche Teilnahme an der Klima Challenge RUHR angeschafft werden können (nochmals vielen Dank an alle fleißigen Unterstützer, die uns hierbei so weit nach vorne gebracht haben!!!). Die Weidenruten wurden zur Herstellung von Weidenkugeln und -kränzen genutzt, welche pünktlich zu den Osterferien fertig wurden. Die Himbeeren, Stachelbeeren, Johannisbeeren reifen heran. Die Nistkästen der Technik-Kurse wurden bereits erfolgreich von einem Blaumeisenpaar genutzt.

Neben der Installation der Hochbeete steht die Teilnahme am Wettbewerb "Schmetterlingsfreundlicher Garten" des NABU an. Im hinteren Teil des Schulgartens soll eine Art Wildwiese entstehen, welche sowohl Schmetterlings als auch Bienen unterstützen soll. SchülerInnen können hier zukünftig verschiedene Blütentypen sowie die davon angezogenen Insekten beobachten. Im Unterricht lassen sich so bspw. die gegenseitigen Anpassungen von Tier und Pflanze erarbeiten. Aus unseren Weidenruten plant die Schulgarten-AG zusätzlich einen kleinen Zaun als Abtrennung der Wildwiese zu flechten. Bei ausreichend viel Saatgut würden wir auch kleine Blüteninseln auf dem Schulgelände anlegen - wichtig für die Insekten und gleichzeitig schön für das Auge! (Spenden werden gern von Herrn Tischer-Rieser oder im Sekretariat entgegengenommen.)



06.06.2019 - 7PPH in der Moschee -

Die 7er PPH-Kurse waren in der Moschee in Dortmund-Hörde. Dort gab es eine lehrreiche und unterhaltsame Führung. Anschließend gab es eine „Wanderung“ um den nahe gelegenen Phoenixsee.



05.06.2019 - 9b sammelt beim Pfandraising für das Schulfrühstück der Steinhammer Grundschule -

Am 5.6.2019 haben 20 Schülerinnen und Schüler der 9b einen halben Tag lang an drei Standorten Pfandbons, Pfandflaschen sowie freiwillige Geldspenden gesammelt, um eine von 50 guten Taten zu vollbringen. Zuvor wurde im Unterricht aus einer Vielzahl von Projekten, die die youngcaritas unterstützt, eines ausgewählt, dem der Erlös zugute kommen sollte. Die meisten Stimmen bekam die Unterstützung des Schulfrühstücks der Steinhammer Grundschule. Am Ende unseres Pfandraisings haben wir gut 364 Euro zusammenbekommen sowie 2 Pfennige und einen Vierteldollar. Nebenbei haben wir für eine weitere Aktion Flaschendeckel gesammelt, um Polio-Schutzimpfungen zu unterstützen. Unser Dank geht an dieser Stelle an die tatkräftigen Schülerinnen und Schüler, aber auch an den Trinkgut-Markt an der Kieferstraße, den REWE Kesper & Rohde in Witten-Rüdinghausen sowie den REWE Frilling in Eichlinghofen, die uns erlaubt haben, an ihren Märkten zu sammeln. Betrübt waren wir im Vorfeld darüber, dass die gängigen Discounter derartige Aktionen grundsätzlich nicht unterstützen wollten. Wir wussten nicht, dass "Gutes tun" manchmal so schwierig sein kann und freuen uns daher um so mehr darüber, dass wir so viel Geld zusammenbekommen haben. Nun steht nur noch aus, das Geld seinem Zweck zukommen zu lassen. Darüber werden wir demnächst berichten.



28.05.2019 - 10C unterstützt "Warm durch den Mittag" -

Am 28.05.2019 haben einige Schüler der Klasse 10c die Aktion „Warm durch den Mittag“ durchgeführt. Zunächst wurden Lebensmittel und Kosmetikartikel, die zuvor von anderen Schülern bei der Aktion „Kauf eins mehr“ gesammelt wurden, im „Gasthaus“ abgegeben. Danach gab es eine Informationsveranstaltung in den Räumen der „Young Caritas“. Anschließend wurden bei teilweise strömendem Regen Getränke und Lebensmittel an Obdachlose verteilt, die sich sehr über die Spenden gefreut haben. Mit einigen dieser Menschen kamen die Schüler ins Gespräch und zeigten sich im Anschluss an die Aktion sichtlich beeindruckt bzw. betroffen. Zurück bleibt das gute Gefühl, die Welt ein kleines bisschen menschlicher gemacht zu haben.



24.05.2019 - Gewässerökologischen Praktikum -

Auch in diesem Jahr besuchten SchülerInnen der Jahrgangsstufe 7 (Biologie- und Chemiekurs) das KitzDo. In einem "Gewässerökologischen Praktikum" erhielten sie die Gelegenheit ihr Fachwissen aus dem Unterricht praktisch zu erproben. Mit den kompetenten Studierenden klassifizierten sie bei herrlichem Wetter den Gewässertyp im Rombergpark, bestimmten vor Ort die biotischen Faktoren des Ökosystems und rundeten das Praktikum mit der Analyse der abiotischen Faktoren im Labor ab.



23.05.2019 - 8a beim Parkourtraining im Hoeschpark -

Einen ganzen Vormittag lang hat die 8a unter professioneller Anleitung an einem Parkourtraining im Hoeschpark teilgenommen und offensichtlich viel Spaß gehabt!



23.05.2019 - Der katholische Religionskurs in Klasse 7 lässt sich von der Bibelwerkstatt begeistern -

Zum Abschluss der Unterrichtsreihe zu Martin Luther hat der katholische Religionskurs in Klasse 7 die Bibelwerkstatt besucht. Dort konnten die 20 Schülerinnen und Schüler fast 40 verschiedene Bibelverfassungen erkunden. Ganz fasziniert waren sie von den Manga- und Mincraft-Bibeln. In den Räumen der Bibelwerkstatt gingen die Schüler auf Entdeckertour. Sie haben unter Anderem die kleinste, eine wasserfeste und die Hörbibel kennen gelernt. Zum Abschluss haben sie in einem Wettkampf ihr Wissen in einer Rallye durch die Bibelwerkstatt angewandt.



21.05.2019 - 7B erstellt Plakate mit Komplimenten zum Abreißen -

Im Rahmen der Aktion "50 gute Taten" hat die Klasse 7b kleine Plakate erstellt mit Komplimenten zum Abreißen. Diese haben sie dann im gesamten Schulgebäude aufgehängt. Schüler der RKR hatten so die Möglichkeit, mit einem abgerissenen Kompliment einem Mitschüler oder einer Mitschülerin eine kleine Freude zu machen. Eine kleine Geste mit einer großen Wirkung.



18.05.2019 - RKR belegt beim Vorentscheid der World Robot Olympiad den 2. Platz in der Kategorie "Football Starter" -

Am 18. Mai fand der Dortmunder Vorentscheid für das Deutschland-Finale der World Robot Olympiad in Dortmund statt. Die RKR ist mit Mikko (8b) und Dennis (9b) in der Kategorie "Football Starter" angetreten, bei der ein selbst konstruierter Lego-Mindstorms-Roboter im Spiel 1 gegen 1 den Ball in 2 mal 4 Minuten so häufig wie möglich ins gegnerische Tor bugsieren muss. Dazu musste der in der Schule in der AG konstruierte Roboter zunächst in der Bauphase ohne Pläne innerhalb von 120 Minuten zusammengesetzt und anschließend von den strengen Schiedsrichtern zum Wettbewerb zugelassen werden. Geprüft wurden Gewicht (max. 1 Kg), Abmessungen (Durchmesser und Höhe max. 22 cm) sowie das ausschließliche Vorhandensein von Lego-Bauteilen. Die Programmierung durfte bereits vorher erfolgen.

Nachdem schon während der Bauphase eine leichte Überschreitung der Abmessungen korrigiert wurde, ist unser Roboter anstandslos zum Wettbewerb zugelassen worden. In den folgenden 4 Spielen konnten wir dann zwei Siege und zwei Untentschieden erzielen, wobei wie zeitweise von den Pannen der anderen Teams profitierten und zwischendurch unseren Roboter immer wieder nachbesserten. Am Ende erreichten wir einen achtbaren zweiten Platz. Mit einem besseren Torverhältnis hätte es auch für den ersten Platz und das Finale in Schwäbisch Gmünd gereicht. Wir sind mit unserer ersten Teilnahme sehr zufrieden und hatten einen spannenden Tag, an dem wir viele Erfahrungen für die nächsten Wettbewerbe gesammelt haben.



15.05.2019 - Die Sporthelfer beim 3. Dortmunder Fachtag „Bildung braucht Bewegung“ -

Am 15. Mai 2019 fand der 3. Dortmunder Fachtag „Bildung braucht Bewegung“ von 9 Uhr bis 17 Uhr statt. In der Brackeler Geschwister-Scholl- Gesamtschule fanden sich die Sporthelfer mit rund 200 anderen Besuchern ein. In drei Workshop-Phasen zu „Le Parkour“, „Trendsportarten“ und „Sommerbiathlon“ konnten sich unsere Sporthelfer ausprobieren. Emilia (7a), Sibel (7a), Celine (7a), Tom (7a), Lukas P. (7b), Leon (7b), Noah (7b), Aylin (7c), Aimee (7c), Maja (7c), Fatima (7c), Magnus (7c), Fynn (8a), Akif (8a), Lukas N. (8a) und Michelle (8c) lernten ganz neue Sportarten wie „Strikeball“ und „Disc-Golf“ kennen. Wir hatten eine Menge Spaß, tolles Wetter und auch für das leibliche Wohl wurde gesorgt.



15.05.2019 - 7b beim Mittagstisch -

Die Klasse 7b hat im Rahmen der 50 guten Taten den Mittagstisch einer christlichen Gemeinde unterstützt.



08.05.2019 - Dem Zucker auf der Spur -

Teilnahme an der Schülerakademie des Future Rescue Teams der Johann-Gutenberg-Realschule

"Naschst du gerne? Na kar doch. Wir alle fahren auf Zucker ab. Doch warum ist das so? Was geht in unserem Körper ab, wenn wir was Süßes essen? Wieviel Zucker ist okay? Was ist eigentlich Zucker und welche Arten gibt es? Wo versteckt sich Zucker in Lebensmitteln? Und was hat unser Zuckerhunger mit dem Koma zu tun?"

Sieben Schülerinnen und Schüler unserer 6. Klassen waren eingeladen, all diesen Fragen einen ganzen Tag lang mit uns nachzugehen. Sie informierten sich, befragten Expertinnen und Experten, suchten Zucker, experimentierten und probierten leckere Alternativen aus. Alles betreut vom Future Rescue Team, das sich aus einigen Schülerinnen und Schülern der 6. Klassen der Johann-Gutenberg-Realschule bildete.



07.05.2019 - 7er PPH-Kurse in der Synagoge -

Die 7er PPH-Kurse waren in der Alten Synagoge in Essen und haben am Workshop „Gemeinsamkeiten im Islam, Judentum und Christentum“ teilgenommen. Anschließend gab es noch eine kurze Führung durch das Museum. Der Vormittag war für alle sehr erkenntnisreich!



10.04.2019 - Regionalverband Ruhr fördert „Ein Garten für alle(s) -

Mehr als vier Wochen lang haben Projektträger-Teams und ihre Unterstützer um die Gesamtfördersumme von 100.000 Euro online bei der Klima Challenge RUHR gespielt. Auch am Finaltag (6. April) in der Warsteiner Music Hall in Dortmund kämpften sie bis zuletzt um Punkte und damit um die Förderung ihrer grünen Projektideen. Bei der anschließenden Bühnenshow mit Live-Acts wie Joris und den Black Squad wurden die Projekte durch den Regionalverband Ruhr (RVR) ausgezeichnet, die es in die Förderung geschafft haben. Von den 54 Projektteams erspielten sich 42 Projekte eine Förderung. Auch unser Projekt „Ein Garten für alle(s)“ schaffte es in die Förderung.

Grün war die bestimmende Farbe am Samstag in der Warsteiner Music Hall und damit passend für die Klima Challenge RUHR - dem ersten interaktiven Bürger-Förderprogramm für Klimaschutz und ökologische Nachhaltigkeit des Regionalverbandes Ruhr.

An der Klima Challenge RUHR nahmen 54 grüne Projektideen von Schulen, Kindergärten, Nachbarschaftsnetzwerken und Vereinen teil. Mehr als 3.200 Spieler waren online aktiv und posteten täglich bis zu 4.200 klimafreundliche Aktionen aus ihrem Alltag auf der Website der Klima Challenge RUHR.

Zum Finale vor Ort in der Warsteiner Music Hall konnten in Action Areas die letzten, aber entscheidenden Punkte bei der Jagd um das Fördergeld erspielt werden, zum Beispiel beim Wertstoff-Basketball. Das Wurfmaterial: Unterschiedliche Müllarten, die mit einem beherzten Wurf in die richtige Tonne noch letzte Punkte für das Projekt bescherten.

Um 20 Uhr dann der Countdown für das Spielende der Klima Challenge RUHR und ein wahnsinniges Ergebnis – 116.982 Posts und damit 116.982 klimafreundliche Aktionen wurden im Spiel eingesetzt.

Durch die aktive Spielweise bescherten die Spieler den Projekten einen regelrechten Punkteregen. Von den 54 grünen Projektideen erspielten sich 42 Projekte eine Förderung und können damit Ihre grüne Projektidee verwirklichen.

Auch die Robert-Koch-Realschule gehört mit dem Projekt „Ein Garten für alle(s)“ zu den glücklichen Preisträgern und wird, dank der tatkräftigen Unterstützung der gesamten Schulgemeinde, mit der angestrebten Maximalsumme gefördert! Unsere Idee:

Die Robert-Koch-Realschule in Dortmund will eine spannende Vision Realität werden lassen – und den eigenen Schulgarten komplett umkrempeln: „Einer für alle“ lautet das Motto, und „alle“ meint sowohl Kids und Lehrer als auch Insekten, Vögel und Kleinsäuger. Anschaffen wollen wir unter anderem Gerätschaften zum Pflanzen und Ernten von Gemüse und Obst. Was dann im Garten wie funktioniert und wer eigentlich davon profitiert, das erleben die Kids künftig live im "grünen Klassenzimmer" – bei tollen Projekten, in coolen Workshops und im naturwissenschaftlichen Unterricht.

Damit die grüne Idee Realität wird, packt die Garten-AG mit Herrn Tischer-Rieser bereits fleißig mit an. Bis zum Schuljahresende hoffen wir bereits die ersten Hochbeete im Schulgarten installiert und das Schulgelände umweltfreundlicher gestaltet zu haben, damit die RKR ein grüner und klimafreundlicher Ort reicher wird.

Hierzu geht es hoffentlich bald auch in der Sparda-Spendenwahl weiter. Unsere Vision: Mülltrennung und Ressourcenschonung in der RKR verwirklichen!



05.04.2019 - Besuch der Intermodellbau - Am 5.4.2019 waren die Technikkurse und die Klasse 7b auf der Messe „Intermodellbau“ in der Westfalenhalle. Die Schüler haben viel ausprobiert und haben gestaunt über die Zugmodelle, Schiffsmodelle und Drohnen. Ein gelungener Unterrichtsgang!



02.04.2019 - Stadtmeisterschaften Schwimmen 2019 - Die Schulstadtmeisterschaften Schwimmen fanden wie gewohnt im Hallenbad Brackel statt. Wieder waren wir mit einer Jungenmannschaft und einer Mädchenmannschaft in der Wettkampfklasse IV (Jahrgänge 06-08) vertreten. Um 7.45 trafen wir uns auf dem Schulgelände und traten die längere Bus- und Bahnfahrt an.

Vor Ort angekommen konnte es nach dem Einschwimmen und den Erläuterungen zu den Wettkampfregeln (Startkommandos, Wechselverhalten usw.) gegen 9.45 losgehen.

Unser Jungenteam musste sich mit der Geschwister-Scholl-Gesamtschule messen, die gleich zwei Mannschaften ins Rennen schickte. Leider war das aber auch der einzige Gegner in dieser Wettkampfklasse für uns. Die traditionellen Schwimmgymnasien scheinen in dieser Altersklasse Nachwuchssorgen zu haben, was auf weiter zurückgehende Meldezahlen für die Zukunft hindeutet. Schnell wurde klar, dass die Erstvertretung der Geschwister-Scholl-Gesamtschule etwas stärker war als wir, während wir die Zweitvertretung klar distanzieren konnten. Es gelang uns sogar in einem Lauf auch die Erstvertretung der Geschwister-Scholl-GS hinter uns zu lassen. So wurde es am Ende der zweite Platz, mit dem wir gut leben konnten.

Bei den Mädchen traten insgesamt sechs Mannschaften an, je zwei Mannschaften der Geschwister-Scholl-GS und des Bert-Brecht-Gymnasiums, einmal das Goethe-Gymnasium sowie wir. Auch hier lief es wie bei den Jungen, die Zweitvertretungen konnten klar in Schach gehalten werden, während die anderen drei Mannschaften schneller waren als wir. Am Ende sprang also Rang vier heraus.

Insgesamt war es ein gelungener Wettkampftag, denn wir konnten mithalten, Aufstellungstaktiken wurden gemeinsam entschieden, unsere Teams traten als Einheit auf, man feuerte sich gegenseitig an und auch Eltern kamen ins Schwimmbad, um ihre Schützlinge vor Ort zu unterstützen.



25.03.2019 - Bunte Zeiten für 7nb und 7nc - Die 7er Wahlpflicht Chemie- und Biologie-Kurse waren im KitzDo beim Modul „Bunte Zeiten“. Dort konnten im Labor Farben aus Pflanzen extrahiert werden, die Bedeutung von Licht- und Körperfarbe erforscht werden und Indigo wurde hergestellt und untersucht.



22.03.2019 - Boehringer Microparts zu Besuch in der RKR - Zunächst kam der Technikkurs 7 mit dem Ausbilder und den Azubis ins Gespräch, anschließend konnte sich der Technikkurs 8 von den Azubis das Löten erklären lassen und ein bisschen Berufsausbildung schnuppern.



18.03.2019 - 7A auf Exkursion im Dortmunder Rathaus - Eingeladen wurde die 7A von Ulrich Langhorst, Sprecher der GRÜNEN Fraktion im Rat der Stadt Dortmund und Barbara Brunsing, Ratsmitglied der GRÜNEN im Rat der Stadt Dortmund. Die Schülerinnen und Schüler waren zunächst im Saal der Partnerstädte, in dem ihnen viel über das Rathaus berichtet wurde. Die SuS konnten viele Fragen beantworten und haben sich vor allem für die Arbeit im Rat bzw. als Politiker interessiert. Anschließend waren sie im Ratssaal, wo sie auch mal Oberbürgermeister sein konnten.



26.02.2019 - Der Schulgarten lebt! - Seit Beginn des Schuljahres 2018/19 findet im Nachmittagsbereich wieder eine Schulgarten-AG statt. Herr Tischer-Rieser und seine fleißigen Bienen Johanna, Leonie, Leon und Sina (5b) sammelten im Herbst/Winter bereits sämtliches Laub ein und errichteten ein potenzielles Winterquartier für Igel. Jede Woche sorgen sie für Ordnung im Garten und bauen diesen schrittweise aus. So hängten wir beispielsweise Vogelhäuser auf, welche im Technikunterricht bei Herrn Wolff gefertigt wurden. Weiterhin wird bald ein Insektenhotel aus der letzten Projektwoche aufgestellt. Im Januar wurde ein Teil der Weiden beschnitten – die Zweige werden von uns zum Flechten verwendet. Die Pläne sind umfangreich! Aus diesem Grund nimmt die RKR auch mit dem Projekt #51 „Ein Garten für alle(s)“ an der Klima-Challenge Ruhr teil. In diesem Wettbewerb können sich Unterstützer, über den unten angeführten Link, für unser Projekt registrieren und vom 09.03. – 06.04. fleißig posten, was man gutes für die Umwelt getan hat. Jeder Post gibt Punkte für unser Konto. Der Punktestand am Ende entscheidet über unsere Fördersumme zwischen 0 und rund 1700 Euro! Wir hoffen auf Eure/Ihre Unterstützung, damit der Schulgarten weiter ausgebaut und für die Schülerinnen und Schüler attraktiver gestaltet werden kann!

https://www.ruhr2022.de/mitspieler-werden.html



20.02.2019 - Milchcup - Der gestrige Mittwoch bot rund 20 Schülerinnen und Schülern der RKR ein besonderes Erlebnis, denn in unserer Halle fand das Bezirksturnier des Milch-Cups statt. Rund 25 Schulen schickten ihre Tischtennis-Rundlauf-Profis aus den Jahrgängen 3-6 an den Start, um auszuspielen, wer zum Landesturnier nach Düsseldorf fahren darf. Begleitet von Herrn Tischer-Rieser erreichten das Mädchenteam der 6b (Fiona, Latifatou, Cheyenne, Bahar und Malina) und das Jungenteam der 5a (Roman, Walid, Tino, Mika und Henry) das Viertelfinale. Am Ende des Tages standen ein erfolgreicher Turnierablauf in einer vollen Halle und vor allem viel Spaß und eine tolle sportliche Erfahrung für die Schülerinnen und Schüler.



18.02.2019 - Schulstadtmeisterschaften Schach 2019 - Am 18. Februar fanden am Immanuel-Kant-Gymnasium die Schulstadtmeisterschaften im Schach statt. Wie im letzten Jahr traten wir mit einer Mannschaft in der Wettkampfklasse II (Jahrgänge 02 und jünger) an. Bei den Stadtmeisterschaften selbst setzt sich der Trend der letzten Jahre fort. Leider nimmt die Vielfalt ab, denn trotz Teilnahmerekords mit insgesamt 39 gemeldeten Mannschaften für die Altersklassen WK I bis WK IV kamen lediglich 3 Mannschaften nicht von den Gymnasien. Mehr noch, von den 36 gemeldeten Gymnasialmannschaften kamen 20 Teams von nur drei Schulen. Diese Konzentration ist sicherlich auch eine Folge der Dominanz des Landesleistungszentrums Schach in Dortmund. Hobbymannschaften haben es bei dem Turnier also sehr schwer, umso beachtlicher ist es, dass unsere Spieler sich immer noch gerne der Herausforderung stellen, wohl wissend, dass sie immer krasser Außenseiter sind. Mehr



14.02.2019 - Der StadtSportBund Dortmund zu Besuch bei den Sporthelfern - Am Valentinsdonnerstag hatten die Sporthelfer der RKR Besuch von Lydia Brinkmann vom StadtSportBund Dortmund. Frau Brinkmann informierte die Sporthelfer über das Projekt „NRW bewegt seine Kinder“ und auch unsere Sporthelfer durften in kleinen Bewegungsspielen aktiv werden. Des Weiteren wurde die Kooperation zwischen unseren Schülern und dem StadtSportBund gestärkt.



07.02.2019 - Voelkerballturnier - Die Jahrgänge 5 und 6 haben wie alljährlich am Völkerballturnier teilgenommen und getrennt nach Mädchen und Jungen die Siegerklassen erspielt.



Liebe Schulgemeinde,

die RKR hat bei dem Umweltwettbewerb Klima Challenge RUHR ein Schulgarten-Projekt eingereicht, welches von der Jury angenommen wurde! Der folgende Link führt zum Wettbewerb, hier kann man sich registrieren und alle wichtigen Informationen erhalten:

https://www.ruhr2022.de/mitspieler-werden.html

Es wäre eine riesige Hilfe, wenn sich möglichst viele registrieren und daran teilnehmen. Gerne auch weiterverbreiten an alle potenziellen Unterstützer!

Zum Ablauf:
1. Registrierung als Mitspieler unter Angabe des zu fördernden Projekts (#51 Ein Garten für alle(s))
2. Im Spielezeitraum (Anfang März bis Anfang April) möglichst oft posten, was man was gutes für die Umwelt getan hat. Z.B. statt Plastiktüte eine Stofftasche benutzt. Oder Wasser beim Duschen gespart. Etwas in der Art.
3. Es gibt immer wieder mal eine Sonderaufgabe für die man 5 Stunden Zeit hat. Diese besonders lösen, das bringt viele Punkte ein!

Hintergrund: Jeder Post erhöht die Startfördersumme für alle Projekte von anfänglich 1000 Euro um einen weiteren Euro - bis hin zu 50.000 Euro! Jeder Post für unser Projekt geht auf unser Projektkonto. (Die Sonderaufgaben bringen 10 Punkte ein!!) Wenn unser Projekt (im Vergleich zu den anderen Projekten!) genügend Posts eingebracht hat, können wir zwischen 600 und 1700 Euro erhalten. Bei zu wenigen aber auch 0 Euro 😟 Wir hoffen auf viele Unterstützer und bedanken uns im Voraus bei allen fleißigen Helfern!

Tischer-Rieser



23.01.2019 - Sport- und Forschertag - Teilnehmen konnten interessierte Grundschülerinnen und Grundschüler. Neben dem Bau eines Lichtmorsegerätes und dem Sportparcours haben auch die Fachschaften Physik, Chemie und Biologie Mitmachaktionen angeboten.



17.01.2019 - Die Schule wird bunter - Der Biokurs der Jahrgangsstufe 8 lockt den Frühling an. 100 Tulpenzwiebeln sollen die Randbeete der Schule verschönern.



20.12.2018 - Kristina gewinnt den Schulentscheid beim Vorlesewettbewerb - Kristina, 6b, ist die diesjährige Siegerin des Vorlesewettbewerbs, der alljährlich bundesweit ausgetragen wird. Sie behauptete sich gegen zwei starke Vorleser aus den weiteren beiden 6. Klassen der RKR und trug eine Passage aus Rico, Oskar und die Tieferschatten“, die derzeitige Lektüre des Deutschunterrichts vor. Die Jury, bestehend aus Babara West, Leiterin der Stadtbibliothek Dortmund-Hombruch, Tobias Burgdorff, Leiter der Filiale Hombruch der Mayerschen Buchhandlung, der Vorjahressiegerin und einer Malina H. aus der 10. Klasse, fanden für alle Vorleser lobende Worte. Sie wurden mit einem Büchergutschein der Mayerschen Buchhandlung in Hombruch belohnt. 85 Schülerinnen und Schüler der sechsten Klassen der Robert-Koch-Realschule werden Kristina nun für den kommenden regionalen Entscheid die Daumen drücken. BU: Strahlende Gesichter: Kristina, Hazar und Alexander freuten sich über die Büchergutscheine der Mayerschen. Barbara West, Leiterin der Stadtbibliothek Dortmund-Hombruch, Tobias Burgdorff, Leiter der Filiale Hombruch der Mayerschen Buchhandlung, Melek, und Malina gratulierten der Siegerin.



19.12.2018 - Jahrgang 7 im Dortmunder U - Am 19.12.2018 waren die Klassen 7a,b und c zuerst auf dem Dortmunder Weihnachtsmarkt, wo sie eine Rallye gemacht haben. Anschließend ging es ins Dortmunder U, wo die Schüler und Schülerinnen die interaktive Ausstellung „Camping im U“ besucht haben. Es war ein abwechslungsreicher und gelungener Ausflug!



19.12.2018 - 8a im Escaperoom



17.12.2018 - 2. Platz für die Turnerinnen der RKR - Die Regierungsbezirksmeisterschaften im Gerätturnen der Mädchen und Jungen der Wettkampfklasse IV fanden in Hamm Oberwerries statt. Am 17.12.2018 gingen auch wir, die RKR, zum ersten Mal an den Start. Mit sechs weiteren Mannschaften aus Dortmund kämpften wir im Boden, Balken, Sprung, Reck, Spannbarren und Synchronübungen um die ersten Plätze. Die Prüfungen hatten es in sich, dennoch bewiesen Thalia (5a), Mia (5a), Josefine (6a), Lydia (6a), Kim (6a) und Dounia (6a) ihr Können und machten einen erfolgreichen Platz 2 gegen das Gymnasium der Schweizer Allee (2 Mannschaften), das Goethe-Gymnasium, das Phönix-Gymnasium und das Immanuel-Kant-Gymnasium. Wir hatten sehr viel Spaß und freuen uns auf das nächste Jahr!



11.12.2018 - 8a im KitzDo - Am 11.12.2018 war die 8a im KitzDo zum Modul „Mischen, rühren, analysieren“. Dabei geht es um die Herstellung von Handcreme, Lippenbalsam und Lavendelparfum.



10.12.2018 - RKR nimmt am Schülerwettbewerb der Bundeszentrale für politische Bildung teil - Zu sehen sind Schülerinnen der 7a mit Marina Kielmann (Roll- und Eiskunstläuferin), die uns am 3.12 für ein Interview besucht hat. Für den Schülerwettbewerb der Bundeszentrale für politische Bildung hatte sich die Klasse 7a überlegt, eigene Kinder- und Jugendnachrichten zu erstellen, ähnlich der "logo! Nachrichten" des ZDF. Dazu haben wir Marina Kielmann (Thema Sport), Barbara Brunsing und Ulrich Langhorst (Die Grünen, Dortmund, Thema Politik) in der Schule interviewt.



07.12.2018 - Tag der offenen Tür an der RKR - Von 15 bis 18 Uhr öffnete die RKR wieder ihre Türen und bot für Viertklässler die Möglichkeit, sich Unterricht anzuschauen und an vielen Mitmachaktionen in zahlreichen Fächern teilzunehmen. Vielen Dank an die zahlreichen Helfer, die zu einem gelungenen Nachmittag beigetragen haben.



29.11.2018 - Adventsandacht in der RKR - Die Schulgemeinde der RKR hat zu Beginn der Adventszeit einen Gottesdienst für alle Jahrgänge abgehalten, um auf die Adventszeit einzustimmen. An den kommenden Montagen bis zu den Weihnachtsferien findet morgens um 7.55 Uhr jeweils ein Weihnachtssingen in der RKR statt, zu dem alle Schülerinnen und Schüler herzlich eingeladen sind.



28.11.2018 - Milchparkour - Am 28.11.2018 fand wieder ein Milchparkour für die jüngeren Sportklassen - 5a, 6a und 7a - der RKR in unserer Sporthalle statt. Beim Milchparkour wird durch externe Trainer eine anspruchsvolle und attraktive Bewegungslandschaft erstellt, Darin findet eine proffessionelle Einführung in den Sport Parkour statt. Jede Sportklasse durchlief das Arrangement in einer Doppelsportstunde; der Schweiß rann in Strömen und die Bewegungsfreude der SchülerInnen war enorm. Abgerundet wurde der Tag mit einem leckeren Schluck Vollmich.



23.11.2018 - Die Sporthelfer in Aktion! - Am 23.11.2018 machten sich die Sporthelfer aus den Klassen 7 und 8 auf den Weg zum Sporthelferforum nach Aplerbeck zu den Sportstätten an der Schweizer Allee. Dort lernten Emilia (7a), Sibel (7a), Celine (7a), Tom (7a), Lukas P. (7b), Leon (7b), Noah (7b), Aylin (7c), Aimee (7c), Lisa H. (7c), Maja (7c), Fatima (7c), Magnus (7c), Fynn (8a), Akif (8a), Lukas N. (8a) und Michelle (8c) die anderen Sporthelfer der Emscherschule, dem Käthe-Kollwitz Gymnasium, dem Leibnitz Gymnasium und der Martin-Luther-King-Gesamtschule kennen. In gemeinsamen sportlichen Workshops wie Le Parkour, Minitrampolin, Bubble Soccer, Spiele im Wasser, Aquafitness, Ultimate Frisbee, Low-T-Ball und der Unfallprävention arbeiteten unsere Schülerinnen und Schüler in Teams und sie erweiterten ihre Bewegungserfahrungen. Auch für einen Snack für Zwischendurch wurde gesorgt. Es war ein ereignisreicher und sportlicher Tag, der uns sehr viel Freude bereitet hat.



12.11.2018 - Sporthelfer sind nun ausgebildet in Erster Hilfe - Am Montag, dem 5. November 2018 wurden die neuen Sporthelfer in Erster Hilfe von Frau Schepeler ausgebildet. Dabei lernten sie bestimmte Sportverletzungen wie Verrenkungen, Prellungen, Verstauchungen und Brüche voneinander zu unterscheiden und die richtige Erstversorgung zu veranlassen. Es wurden unter anderem die Rettungskette und Sofortmaßnahmen bei einem Unfall geübt und in Fallbeispielen ausprobiert. Verbände anlegen ist nun kein Problem mehr, wie auch Beatmung eines Bewusstlosen und das Lagern in der stabilen Seitenlage. Unsere Ersthelfer sind nun fit in Erster Hilfe und werden als Sporthelfer bei Sportveranstaltungen der Robert-Koch-Realschule im Dienst sein.



06.11.2018 - 9TC beim Energieseminar der DEW21 - Am 06.11.2018 hat der Technikkurs des Jahrgangs 9 das Energieseminar besucht und rund um die Energiegewinnung und den Energieverbrauch vieles erfahren.



02.11.2018 - Vom Realschüler zum Ingenieur - Zum wiederholten Mal hat am 02.11.2018 der ehemalige Lünener Realschüler Horst Riehl seinen Werdegang zum weltbereisenden Maschinenbauingenieur bei Siemens den Schülerinnen und Schülern aus den Biologiekursen und dem Technikkurs im Jahrgang 9 vorgestellt und dabei interessante Einblicke in seine Karriere ermöglicht und Zukunftsaussichten für Realschülerinnen und - schüler aufgezeigt.



12.10.2018 - Sozialtraining der Klassen 5a, 5b und 5c - In einem ersten Modul starteten die Klassen 5a (am 8.10.), Klasse 5b (9.10.) und Klasse 5c (11.10.) mit ihrem Sozialtraining in dem Waldstück Bolmke. In kleinen Spielformen schärften die Klassen ihre Teamzugehörigkeit und ihre sozialen Kompetenzen. Sie lernten aufeinander acht zu nehmen und als Gruppe zu agieren. Ein Highlight stellte das Klettern in der Schlucht im Wald dar. Weitere Module werden voraussichtlich noch folgen.



10.10.2018 - Klasse 8b bei Kunst-Filmprojekt im Dortmunder U - Das Kunst-Filmprojekt im Dortmunder U-Turm hat den Schüler/innen der Klasse 8b vieles abverlangt: es wurde Kreativität gefragt z. B. beim Schreiben eines eigenen Drehbuchs und Geschicklichkeit bei ersten Kamera- und Regisseurarbeiten. Nicht zuletzt konnten die Kinder ihre schauspielerischen Fähigkeiten ausprobieren, was vielen schon sehr gut gelungen ist. Wir können gespannt auf das Ergebnis der Arbeit sein, das am 27.11. im Kino des U-Turms präsentiert wird.



08.10.2018 - Siebtklässler bei "rausgemobbt" - Am Montag, den 8.10.2018 trafen sich die siebten Klassen in der Dortmunder Innenstadt um im Fritz Henßler Haus das Theaterstück „rausgemobbt“ zu sehen. Vor der Aufführung hatten die Schüler die Gelegenheit, sich an Infoständen der Polizei und des Jugendamtes über die Themen Cybermobbing und Datenschutz im Internet zu informieren. Im Anschluss an die Aufführung gab es noch ein Gespräch mit den Schauspielern über den Inhalt des Stückes, welches über die Hintergründe von Mobbing im Netz aufgeklärt hat.



03.10.2018 - Phoenixsee-Lauf - Bei guten äußeren Bedingungen gingen in diesem Jahr die Sportklassen der 5 bis 8. Stufe am Phoenixsee an den Start. Nach Altersklassen und Geschlechtern getrennt mussten am Nordufer 1500m bzw. 1000m absolviert werden.
Neben viele tollen Einzelleistungen wußten besnders die Jungen der U 14 zu gefallen. Ein Team aus 8a/6a (Gian-Luca, Jos, Jakob, Fynn) belegte den 3. Manschaftsplatz und ein Team aus 7a/8a (Tom; Ben; Cornel; Georg) sogar den ersten Rang. Ein toller Auftritt der RKR-Sportler.



21.09.2018 - MINT-Werkstatt - Am 21.09. war das Talenthaus des Technikzentrums Minden-Lübbecke wiederholt zu Gast an der RKR, diesmal mit dem Schwerpunkt Mechatronik für den gesamten neunten Jahrgang.



19.09.2018 - Landesmeisterschaften – Wettkampfklasse IV- der Leichtathleten - Am 19.09. fanden im Paderborner Ahorn-Sportpark die diesjährigen Landesmeisterschaften – Wettkampfklasse IV- der Leichtathleten statt. Die RKR war nun zum dritten Mal bei diesem Team-Wettbewerb mit am Start. Sie trat in der Klasse der Schulen ohne Oberstufe an. Das RKR-Team wurde aus 6 Mädchen und 6 Jungen der Sportklassen 5a, 6a, 7a und 8a gebildet. Beim Hochsprung sammelten Jennifer und Jacob gut Punkte, beim Stoßen des Medizinballs waren Jakob, Ben, Emily und Rabia stark, beim Weitwurf der Tennisringe holte erneut Jakob immer die Maximalpunkte, beim Weitsprung waren Jennifer und Jakob gut in der Luft und beim abschließenden Ausdauerlauf glänzten Ben und Jennifer. Die RKR belegte Rang 8.



17.09.2018 - 5er zur Spinnen-Exkursion im schulbiologischen Zentrum - Bei sonnigem Wetter lief die 5a von der RKR zum Cafe Orchidee am Rombergpark. Dort wartete Dr. Kretschmar auf uns und erklärte die Welt der Spinen und Spinnentiere. Mit einer großen Spinnenfangaktion auf der grünen Talwiese wurde es auch actionreich. An großen Spinnennetzen erfuhr die Klasse, welche Netzarten es gibt. Wir wanderten dann zum schulbiologischen Zentrum und durften dort an den Binokularen die gefangenen Spinnen genau untersuchen. Insgesamt mussten die SuS jeweils 5 verschiedene Spinnen beobachten und dann die Namen mit dem Spinnenbuch bestimmen.



12.09.2018 - Grillen nach den Klassenpflegschaftssitzungen - Nach den Klassenpflegschaftssitzungen am Dienstag, den 12.09.2018 konnten Lehrer und Eltern sich bei einem zwanglosen Grillen auf dem Schulhof miteinander austauschen. Die Bilder zeigen, dass dies ein voller Erfolg war.



12.09.2018 - Bundesjugendspiele 2018 - Bei sonnigem Wetter fanden am 12.09.2018 die alljährlichen Bundesjugendspiele im Stadion Rote Erde statt.



31.08.2018 - Drachenbootrennen auf dem Phoenixsee - Einige Klassen haben am Freitag, den 31.08.2018 beim Drachenbootrennen auf dem Phoenixsee teilgenommen. Hier sehen sie einige Impressionen.



Weitere interessante Berichte aus unserem vielfältigen Schulleben des aktuellen Schuljahres sowie der vergangenen Schuljahre finden sie unter dem Menüpunkt Schulleben.