Aktuelle Termine


Aktuelle Informationen



Im August/September 2020 – Die Klasse 8a wurde zu Zweitzeugen - Rechtsextremismus, Rassismus, Antisemitismus,...Als Schule gegen Rassismus; Schule mit Courage wollen wir uns nicht nur davon distanzieren, sondern auch dagegen engagieren. Unsere Erfahrungen dazu haben aber gezeigt, dass sehr viele Schülerinnen und Schüler unserer Schule z.B. wenig oder fast gar nichts über den Holocaust wissen. Leider findet die thematische Auseinandersetzung mit dem Nationalsozialismus, gemäß bildungspolitischer Vorgaben, erst in der Jahrgangsstufe 9 statt. Man fragt sich daher: Wie sollen sich denn schon unsere jüngeren Schülerinnen und Schüler heutzutage couragiert gegen Rassismus und Antisemitismus engagieren, wenn sie wenig oder fast gar nichts darüber wissen? Die Antwort darauf kann nur sein: Aufklärung! Genau das durfte die Klasse 8a der RKR aber an einem besonderen außerschulischen Lernort erleben. Im BVB-Lernzentrum im Signal Iduna Park hat die Klasse 8a an einem Workshop teilnehmen können, in dem unsere Schülerinnen und Schüler zu so genannten „Zweitzeug*innen“ werden.

ZWEITZEUGEN e.V. (www.zweitzeugen.de) ist ein gemeinnütziger Verein, der (junge) Menschen anhand einfühlsam weitererzählter Holocaust-Überlebensgeschichten die Wesentlichkeit von Akzeptanz lehrt. Im Rahmen des Workshops wurden unsere Schülerinnen und Schüler dazu ermutigt, durch das Weitergeben der Geschichten selbst zu Zweitzeug*innen zu werden, sich gegen Rassismus sowie Antisemitismus stark zu machen und gesellschaftliche Verantwortung zu übernehmen.

Ein tolles Projekt, dass in den Klassen 8b und 8c unserer Schule fortgeführt wird.



18.09.2020 – Spendenaufruf der Young Caritas - Am 18.09.2020 kam die Robert-Koch-Realschule dem Spendenaufruf der Young Caritas nach. Frau Sobiech nahm dankend eine Kiste mit Schreibwaren für Kinder von geflüchteten Familien entgegen. Es werden weiterhin Hefte, Stifte, Radiergummis u.a. benötigt. Kauft doch beim nächsten Einkauf „eins mehr“ oder schaut nach, was Ihr von euren Sachen entbehren könnt. Dann könnt Ihr gerne diese Spenden bei Frau Sznerski oder Frau Urban abgeben. Vielen Dank im Voraus!



16.09.2020 – Wir gratulieren Fynn und Akif zu ihrer Sporthelfer-2-Zertifizierung! - Fynn und Akif haben in Kooperation mit dem Stadtsportbund in Dortmund die Sporthelfer-2-Ausbildung in Hachen absolviert und möchten euch nun von ihren Erfahrungen berichten.
Fynn aus der 10a:
"Die Sporthelfer-2-Ausbildung in der Sportschule Hachen hat mir sehr viel Spaß bereitet. Ich habe nette Menschen kennengelernt und habe viele Ideen und Anregungen für meine Arbeit als Sporthelfer mitgenommen. Diese konnte ich schon bei verschiedenen Aktionen und Spielfesten des Stadtsportbundes Dortmund umsetzen. Ich freue mich, dass ich mein Wissen von der Sporthelfer-1-Ausbildung in der erweiterten Zertifizierung festigen konnte."

Akif aus der 10a:
"Ich habe die Sporthelfer-2-Ausbildung gemacht, weil ich mich sehr für Sport im Miteinander und Gegeneinander interessiere. Außerdem wollte ich einige neue und sehr interessante Dinge lernen,die mir eventuell in der Zukunft weiterhelfen könnten. Die Sporthelfer-1/2-Ausbildung bestehen aus jeweils dreißig Lerneinheiten. Dabei habe ich gelernt, wie man in bestimmten Situation richtig handelt. Dazu fanden mehrere Übungen statt. Ich habe auch alte,wie auch neue Spiele kennengelernt. Unter anderem fand auch ein Sporthelfer-Forum statt,welches ebenfalls sehr viel Spaß gemacht hat und vor allem sehr lehrreich war. Da wir eine verantwortungsvolle Aufgabe für die Sporthelfer, die die erste Ausbildung absolviert haben, für ihre Pause durchführen konnten. Das am Bedeutendsten für mich, was ich sowohl in der Sporthelfer-1-Ausbildung als auch bei der Sporthelfer-2-Ausbildung gelernt habe ist, wie man diszipliniert ist und große Verantwortung trägt. Schwächen zu Stärken umzuwandeln, habe ich ebenfalls gelernt. Die Umsetzung fordert höchste Konzentration. Man muss sehr kreativ und geschickt sein. Die eigene Ideenvielfalt ist gefragt. Was ich persönlich auch sehr wichtig fand, war der Erste-Hilfe Kurs, bei dem ich sehr wichtige Einzelheiten kennen gelernt habe. Mein Fazit ist, dass mir die Sporthelfer-2-Ausbildung sehr viel Spaß gemacht hat. Ich habe sehr viel Neues dazugelernt und werde dieses auch auf jeden Fall in der Zukunft brauchen. Ich werde mich noch weiter qualifizieren und kann jedem die Sporthelfer-Ausbildung empfehlen!"

Wir gratulieren euch für euer Zertifikat! Wir bilden aktuell weitere Sporthelfer aus, die die Erweiterung ihrer Zertifizierung in Hachen vom 30.10. bis 01.11.2020 durchführen werden. Wir freuen uns bereits auf ein ereignisreiches Wochenende in Hachen mit zwanzig begeisterten RKR-Schülerinnen und -schüler.



11.09.2020 – Der Jahrgang 8 wird zu Zweitzeugen - Am Freitag, den 11.09.2020 hat ein Teil der 8c wie auch schon zuvor die 8a und später noch die übrigen Schülerinnen und Schüler aus 8b und 8c am Workshop "Zweitzeugen" im BVB-Lernzentrum teilgenommen. Kern des Workshops ist die Aufbereitung des Holocaust anhand realer überlebender jüdischer Menschen, die über die Zeit von damals berichten und über die die Schülerinnen und Schüler viel erfahren haben. Damit haben die Zeitzeugen unsere Schülerinnen und Schüler zu Zweitzeugen gemacht. Ein großartiges Projekt!



25.06.2020 – Schuljahresabschluss des Kollegiums - Am Donnerstag, den 25.6.2020 ließen die Kollegen und Kolleginnen das Schuljahr bei einem Grillabend im Schulgarten noch einmal Revue passieren. Besonders das zweite Halbjahr war eine Herausforderung für die ganze Schulgemeinschaft. Hoffentlich kann der Schulbetrieb nach den Ferien normal weitergehen. Bis dahin: Schöne Sommerferien!



18.06.2020 – Die RKR ist für weitere 3 Jahre MINT-Schule - Die RKR konnte ein weiteres Mal ihr Engagement in den Bereichen Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften und Technik unter Beweis stellen und wurde daher erfolgreich als MINT-Schule rezertifiziert!



17.06.2020 – Verabschiedung von Frau Sonnleitner - Mit Ende dieses Schuljahres verabschiedet sich Frau Sonnleitner in den wohlverdienten Ruhestand. Sie war seit 1979 im Schuldienst, an der RKR seit 1983! Wir werden ihre fröhliche Art sehr vermissen und hoffen, sie hin und wieder an der RKR als Besucherin empfangen zu dürfen. Alles Gute!



10.06.2020 – Verabschiedung des 10. Jahrgangs - Am 10.06.2020 hat die RKR in drei aufeinanderfolgenden Zeugnisverleihungen die Abschlusszeugnisse an den 10. Jahrgang ausgegeben. Trotz widriger Umstände ist die Verleihung feierlicher als erwartet geworden. Wir wünschen allen Schülerinnen und Schülern des Jahrgang alles Gute für ihren weiteren Lebensweg!



28.05.2020 – Homeschooling - Experimente für zu Hause, unter anderem inspiriert von der Phaeno-Hannover - Ergebnisse aus dem Homeschooling lassen sich hier in Form von Bilder, Videos und einer Powerpoint-Präsentation ansehen.



20.04.2020 – Unsere guten Taten können auch in Corona-Zeiten weitergehen!- Seit dem 22. April senden uns die Schüler*innen der Robert-Koch-Realschule zahlreiche Briefe mit lieben Grüßen, Geschichten, Bildern, Rätsel, Witze und Gedichte. Die Briefe der Aktion „digitale Brieftaube“ werden an Bewohner*innen in Altenzentren und an Menschen, die zuhause gepflegt werden, weitergeleitet. Viele sind durch die Besuchsverbote noch mehr als sonst von Einsamkeit betroffen und freuen sich umso mehr über die schönen Briefe der Schüler*innen. Von den über 160 Seiten Briefe kommen fast 50 von der Robert-Koch-Realschule, sie sichern den Nachschub, da nach Ostern nicht mehr viele Briefe eingetroffen sind.

Wir von der youngcaritas Dortmund bedanken uns sehr herzlich für diesen Einsatz! Ihr seid spitze!

Zwei Briefe unserer Schülerinnen und Schüler gibt es hier und hier.

Hier ist noch ein Dankesschreiben aus dem Christinenstift.


06.03.2020 – Milchcup- Am heutigen Freitag nahmen 17 SuS aus der 5a und 6c der RKR am Bezirksturnier im Tischtennis-Rundlauf (Milchcup) in Bochum teil. Mit Feuereifer und hochmotiviert stellten sie sich der Herausforderung und sammelten viele wertvolle Erfahrungen. Das Mädchenteam der 5a erreichte hierbei das Halbfinale und beendete das Turnier mit dem 4. Platz.
Und am wichtigsten: Wir hatten viel Spaß zusammen!



03.03.2020 – 10TC im KitzDo zum Thema Regenerative Energie- Inzwischen hat sich der Besuch der 10er Technikkurse im KitzDo zum Thema "Regenerative Energien" etabliert. Da Energie auch ein großes Thema im Technikunterricht ist, passt es thematisch hervorragend. Im 1. Halbjahr haben wir bereits eine Vortragsreihe zum Thema Energiegewinnung gehalten, bei der die Schülerinnen und Schüler jeweils zu einem ausgelosten Fachgebiet ein ausführliches Referat halten mussten. Durch den Besuch im KitzDo haben wir für die Bereiche Solarzelle, Solarthermie und Windenergie unsere Vortragsreihe durch ausführliche Versuche ergänzen können.



28.02.2020 – 5b im KitzDo- Mint-Klasse beim Mikroskopieren: Pantoffeltierchen, Zwiebel, Blatt, Pollen und ein Kriminalfall sorgten dafür, dass die Forscher der 5b im KitzDo viel beschäftigt waren.



06.09.2019 – 5b kocht mit Wildkräutern- Zu Schuljahresbeginn „kochte“ die 5b mit Wildkräutern. Zuerst sammelten wir an den Wiesenrändern am Schultenhof verschiedene Kräuter, die wir bisher nicht kannten und auch nicht wussten, dass wir dieses „Unkraut“ essen können: Knoblauchrauke, Brennessel, Wegerich, Ringelblume und noch viel mehr. Danach bereiteten wir unser Mehrgängenenü vor: Stockbrot mit Rosenzucker oder Kräutersalz, Auge des Waldes, Schokobabanen, Wald- und Wiesenbowle. Das Lagerfeuer mussten wir natürlich auch erstmal anzünden, aber nicht mit Feuerzeug oder Streichhölzern, sondern mit Lupen, Zunder, Feuerstein! Alles schmeckte wunderbar!



27.02.2020 – 10er PPH-Kurse im Dortmunder U- „Body & Soul - Denken, Fühlen, Zähneputzen“ - Am 27.2.2020 waren die 10er PPH-Kurse von Frau Gilenberg und Frau Urban im Dortmunder U und haben sich dort eine Ausstellung zum Thema Körper und Seele angeschaut. Neben Videoinstallationen, Bildern und Skulpturen konnte man auch besondere Exponate bewundern wie z.B. einen Raum mit Erde, in dem man in der eigenen Seele nach Erinnerungen graben konnte oder ein Kaninchen, welches aus Kaninchenkötteln geformt wurde. Oftmals stellte sich dabei die Frage nach dem Sinn. Eine der zentralen Fragen des Faches Praktische Philosophie!



21.02.2020 – Warm durch die Nacht- Am Freitag, d. 21.02.2020 haben einige Schüler der Klasse 8b an der Aktion „Warm durch die Nacht“ der Young Caritas teilgenommen. Sie haben warme Getränke und Lebensmittel an Obdachlose verteilt und kamen mit ihnen ins Gespräch. Einer der Schüler möchte nach dieser Aktion sogar ein Praktikum bei der Young Caritas machen.



20.02.2020 – Kinderprinzenpaar besuchte RKR und verlieh einigen KollegInnen ihren Orden. Die Pagin ist Schülerin der RKR.



30.01.2020 – Völkerballturnier für die Jahrgänge 5 und 6 - Die Jahrgänge 5 und 6 haben sich am Donnerstag, den 30.01.2020 harte Duelle um die ersten Plätze im Völkerballturnier geliefert.



27.01.2020 – Steeldrumworkshop der Jahrgangstufe 5 brachten Stahlschüsseln zum Klingen - Unter der Leitung des Musikers Jürgen Lesker vom Verein „Pankultur“ hatten einige Schülerinnen und Schüler der Jahrgangsstufe 5 in den letzten Wochen die Möglichkeit innerhalb eines Workshops die Steelpan kennenzulernen und auszuprobieren. Das Besondere an diesem Instrument ist die schnelle Einstiegsmöglichkeit ohne musikalische Vorkenntnisse. So konnten die Schülerinnen und Schüler erste Erfahrungen in Rhythmus und Spieltechnik sammeln. Im Vordergrund des Workshops stand jedoch das gemeinsame Musizieren und natürlich der Spaß an der Sache. Am Montag war es dann so weit: Einem kleinen Publikum wurde das Lied „Egyptian Reggae“ vorgetragen und sorgte für gute Laune bei allen Beteiligten.



27.01.2020 – 7er- und 8er-PPH-Kurse im Schulkino in Lünen - Die 7er und 8er PPH - Kurse waren im Rahmen der Schulkinowochen in Lünen und haben dort den Film „Als Hitler das rosa Kaninchen stahl“ gesehen. Der Film zeigt aus der Perspektive eines Kindes die Zeit des Zweiten Weltkrieges. Die Themen Judenverfolgung, Flucht und das Leben im Exil werden im Unterricht besprochen und Fragen zum Film geklärt. Gerade als „Schule ohne Rassismus“ ist es wichtig, dass alle Schüler über die Hintergründe des Naziregimes informiert sind!



22.01.2020 – 9er-PPH-Kurse in der DASA - Die 9er PPH-Kurse machten einen Ausflug zur DASA. Dort beantworteten sie Fragen in der Ausstellung „Pia sagt Lebwohl“ wie z.B.: Wie lange dauert eine Einäscherung?, Welche Gründe gibt es für einen Leichenschmaus? Auch die eigene Beerdigung konnte man planen. Es war ein Ausflug der etwas anderen Art.



24.01.2020 – Fachwerkhäuser des 9TC-Kurses - Im Rahmen der Unterrichtsreihe Bautechnik hat der 9er-Technikkurs Fachwerke erstellt. Die Ergebnisse können sich sehen lassen.



15.01.2020 – Ausflug in die Skihalle nach Neuss - Die Schülerinnen und Schüler, die im Februar auf Skifahrt gehen, haben vorab in der Skihalle in Neuss trainiert.



10.12.2019 – Sozial genial- Weihanchtsbäckerei mal anders im Minna-Sattler-Seniorenzentrum - Am Dienstag, den 10.12.19, nahmen Schülerinnen und Schüler der Klassen 8a und 8c an der Adventskalender-Aktion im Quartier in Brünninghausen teil. Im Minna-Sattler-Seniorenzentrum backten unsere Schülerinnen und Schüler viele, bunte Kekse gemeinsam mit den Senioren. Dabei wurde gesungen und viel gelacht. Jeden Donnerstag findet im Seniorenzentrum ein Spielenachmittag oder ein Stammtisch statt, an dem unsere RKR-Schülerinnen und Schüler teilnehmen. Interessierte dürfen sich gerne bei Herrn Schyma-Vogt und Frau Sznerski melden.



07.12.2019 – Eltern-Informationstag für Viertklässler - Am Samstag, den 07.12.2019, hat sich die RKR beim Eltern-Informationstag für Viertklässler von ihrer besten Seite gezeigt.



03.12.2019 – Klasse 8b bei der Potentialanalyse - Es wurde an ganz unterschiedlichen Stationen getestet, welche Fähigkeiten die Schüler haben. An manchen Stationen ging es um handwerkliches Geschick, an anderen Stationen ging es um das räumliche Vorstellungsvermögen oder die Planung einer WG. Die Schüler waren konzentriert bei der Sache und sind schon gespannt auf die Auswertungsgespräche. Die Potentialanalyse ist ein Baustein der Berufsorientierung an der RKR.



27.11.2019 – Neues Logo für den Kiosk - Den Logo-Wettbewerb des Schulkiosks hat Cheyenne aus dem 6. Jahrgang gewonnen. Das Logo wurde aus einer Vielzahl eingereichter Vorschläge von der SV gewählt. Belohnt wurde ihr Gewinnerlogo mit einem 5 Euro Einkaufsgutschein durch die Kioskmitarbeiterinnen Anna und Michelle.

Allen Schülerinnen und Schülern herzlichen Dank für die Teilnahme und die tollen Logos,
euer Kiosk Team der RKR



Vorlesewettbewerb 26.11.2019 – Großes Lesen in den sechsten Klassen - Am 26.11.2019 nahmen die sechsten Klassen der RKR am Vorlesewettbewerb teil. Dazu versammelten sie sich in der dritten Stunde im Feierraum und lasen aus ihren Büchern einen vorbereiteten Text vor. Celina Look aus der 6c fing an und stellte das Buch „Rico, Oskar und die Tieferschatten“ von Andreas Steinhöfel vor. Anschließend war Michael Grünig aus der 6b dran und las ebenfalls aus diesem Buch vor. Die dritte Kandidatin, Mia Adämmer aus der 6a, trug einen Teil des Buches „Die Schule der magischen Tiere“ von Margit Auer vor. Danach mussten alle drei Teilnehmer noch ein Stück aus dem Buch „Und plötzlich war Frau Honig da“ von Sabine Bohlmann vorlesen. Der Text war ihnen unbekannt. Am Ende überzeugte Mia Adämmer die Jury am meisten und gewann. Alle drei Kandidaten erhielten als Preis einen Gutschein von der Mayerschen Buchhandlung.



22.11.2019 – Die Sporthelfer in Aktion beim Sporthelferforum in Hörde! - Am 22.11.2019 machten sich die Sporthelfer aus den Klassen 7 und 8, die zur Zeit an der RKR die Sporthelfer I-Ausbildung absolvieren, auf den Weg zum Sporthelferforum nach Hörde zu den Sportstätten am Goethe-Gymnasium. Erfreulich ist, dass auch unsere erfahrenen Sporthelfer Fynn (9a) und Akif (9a) bereits im letzten Jahr die Ausbildung durchlaufen haben und nun am Forum als helfende Sporthelfer den Stadtsportbund Dortmund unterstützten. Unsere teilnehmenden Schülerinnen und Schüler Melina (7c), Elda (7c), Ronja (8a), Leni (8a), Hanna (8a), Jennifer (8a), Leonie (7a), Maurice (8a), Ali (8a), Ibrahim (8a), Alvin (8a) und Phillip (8a) lernten die anderen Sporthelfer der umliegenden Schulen kennen. In gemeinsamen sportlichen Workshops wie Bubble Soccer, Krafttraining, Teakwondo, Capoeira, Basketball, Selbstbehauptung und Handball arbeiteten unsere Schülerinnen und Schüler in Teams und sie erweiterten ihre Bewegungserfahrungen. Auch für einen Snack für Zwischendurch wurde gesorgt. Die Lehrpersonen wurden in einem Workshop fortgebildet und konnten in einen gemeinsamen Austausch kommen. Wir als RKR haben unser Projekt vorgestellt, in Kooperation mit dem Stadtsportbund Dortmund, die Sporthelfer II- Ausbildung in der RKR durchzuführen. Wir beginnen am 04. Februar 2020 mit allen Sporthelfern (die bereits die SH1-Ausbildung absolviert haben) mit der Sporthelfer-II-Ausbildung.



16.11.2019 – Kollegium der RKR macht Ausflug nach Lüttich - Am Samstag, den 16.11.19, hat ein Teil des Kollegiums einen Tagesausflug nach Lüttich unternommen, um die Französisch-Kenntnisse aufzufrischen.



14.11.2019 – Sozial genial - Schülerinnen der Klasse 8c spielen mit Senioren - Am Donnerstag, den 14.11.19, nahmen Schülerinnen der Klasse 8c am Spielenachmittag im Minna-Sattler-Seniorenzentrum teil. In Kooperation mit der Ehrenamt-AG „sozial genial“ der RKR finden regelmäßige und ehrenamtliche Aktionen mit der AWO im Minna-Sattler-Seniorenzentrum statt. In der nächsten Woche (Donnerstag, den 21.11.19, um 15 Uhr) unterstützen Schülerinnen und Schüler der RKR den Frauen- und Männerstammtisch. Schülerinnen und Schüler, die sich für die Ehrenamt-AG interessieren, dürfen sich gerne bei Herrn Schyma-Vogt und Frau Sznerski melden.



07.11.2019 – Sozial genial - Schülerinnen der Klasse 8c engagieren sich ehrenamtlich - Am Donnerstag, den 7.11.19, nahmen Schülerinnen der Klasse 8c am Stammtisch der Frauengruppe im Minna-Sattler-Seniorenzentrum teil. In Kooperation mit der Ehrenamt-AG „sozial genial“ der RKR finden regelmäßige ehrenamtliche Aktionen mit der AWO im Minna-Sattler-Seniorenzentrum statt. Zum Thema „Schule“, „mein erster Schultag“, mein „Schultornister“ wurde in geselliger Runde mit Jung und Alt geklönt. Gemeinsam wurden Geschichten aus der Schule erzählt, Kuchen gegessen und viel gelacht. In der nächsten Woche (Donnerstag, den 14.11.19, um 15 Uhr) wird mit den Senioren ein Spielenachmittag durchgeführt. Schülerinnen und Schüler, die sich für die Ehrenamt-AG interessieren, dürfen sich gerne bei Herrn Schyma-Vogt und Frau Sznerski melden.



31.10.2019 – 8b zur Berufsorientierung im Schauspielhaus Dortmund - Die Klasse 8b war im Rahmen der Berufsorientierung im Schauspielhaus Dortmund, um dort hinter die Kulissen zu blicken und unterschiedliche Berufe wie Requisiteur, Maskenbildner, Tontechniker und Kostümbildner kennen zu lernen. Die Schüler waren fasziniert von der Größe der Kulissen und den zahlreichen Fakten hinsichtlich des Theaters und des Opernhauses. Einige haben sogar ihr Interesse bezüglich eines Praktikums dort bekundet.



08.10.2019 – 8b macht Plogging - Am 8.10.2019 hat die Klasse 8b die Trendsportart „Plogging“ praktiziert. Das bedeutet, man kombiniert joggen mit dem Aufsammeln von Müll. Es war eine nasse, aber effektive Aktion!



08.10.2019 – Großer Andrang beim Infoabend zum Übergang in die Sek. II - So voll ist unser Feierraum nur selten. Am Abend des 08.10. stellten 12 Vertreterinnen und Vertreter der verschiendensten Berufskollegs, des Gymnasiums sowie der Gesamtschule nebenan die Möglichkeiten der weiteren schulischen Laufbahn vor. Nach einer allgemeinen Einführung konnten sich die Schülerinnen und Schüler unserer 10. Klassen mit ihren Eltern in kleinerer Runde bei den Vertreterinnen und Vertretern der Schulen über die weitere mögliche Laufbahn informieren.



24.09.2019 – Die RKR präsentiert sich mit den 50 guten Taten bei der Auftaktveranstaltung „sozialgenial“ in Dortmund - Am 23.09.19 fand die Auftaktveranstaltung „sozialgenial“ der Stiftung Aktive Bürgerschaft in der Innenstadt von Dortmund statt. Ihr ist es ein Anliegen, die Verbindung von Schulunterricht und außerschulischem Engagement der Schülerinnen und Schüler (Service Learning) in Ihrer Region und die Vernetzung der Schulen mit außerschulischen Partnern weiter zu stärken. Dieses wird durch die Dortmunder Volksbank eG als Regionalförderer tatkräftig unterstützt.

Mehr als 700 Schulen sind Mitglied von sozialgenial und die RKR ebenfalls. Aus diesem Grund hatten wir die Ehre unsere Staffeleien und Leinwände mit unseren 50 guten Taten zu präsentieren und bei Fragen Antwort zu stehen. Wir danken unseren zwei fleißigen Helferinnen, die uns an diesem Nachmittag unterstützt haben. Sowohl die Veranstalter, als auch Kollegen von anderen Schulen und auch die Tafel Dortmund sind auf uns aufmerksam geworden.



23.09.2019 – 10b übergibt Erlös des Pfandraisings an Steinhammer Grundschule - Bereits weit vor den Sommerferien, nämlich am 05.06.2019 hat die 10b im Rahmen der Aktion "50 Jahre RKR - 50 gute Taten" ein Pfandraising durchgeführt. 20 Schülerinnen und Schüler der 9b (jetzt 10b) hatten einen halben Tag lang an drei Standorten Pfandbons, Pfandflaschen sowie freiwillige Geldspenden gesammelt, um eine von 50 guten Taten zu vollbringen. Zuvor wurde im Unterricht aus einer Vielzahl von Projekten, die die youngcaritas unterstützt, eines ausgewählt, dem der Erlös zugute kommen sollte. Die meisten Stimmen bekam die Unterstützung des Schulfrühstücks der Steinhammer Grundschule. Am Ende unseres Pfandraisings haben wir gut 364 Euro zusammenbekommen sowie 2 Pfennige und einen Vierteldollar.

Am 23.09.2019 war es nach einigen Terminschwierigkeiten an beiden Seiten soweit, dass wir das Geld an die Steinhammer Grundschule übergeben konnten. Vor Ort wurden wir von Frau Konieczny, die das Schulfrühstück dort organisiert sowie der Schulleiterin, Frau Wahrenburg, mit einem Frühstück empfangen, wie es auch die Schülerinnen und Schüler dort bekommen. In diesem Rahmen wurde uns noch einmal eindruckvoll erläutert, welche großartige Arbeit die am Schulfrühstück der Steinhammer Grundschule Beteiligten leisten. Unser Geld ist definitiv einem sehr wichtigen und guten Zweck zugute gekommen!

Unser Dank geht an dieser Stelle noch einmal an die tatkräftigen Schülerinnen und Schüler, aber auch an den Trinkgut-Markt an der Kieferstraße, den REWE Kesper & Rohde in Witten-Rüdinghausen sowie den REWE Frilling in Eichlinghofen, die uns erlaubt haben, an ihren Märkten zu sammeln.



17.09.2019 – Die RKR erreicht Platz 6 im Westfalenfinale in Leichtathletik in Bünde - Die Robert-Koch-Realschule tritt als einzige Realschule Dortmunds beim Westfalenfinale in Leichtathletik in Bünde in der Wettkampfklasse IV an. Bereits bei den Stadtmeisterschaften in Dortmund am 2. Juli 2019 qualifizierte sich die Robert-Koch-Realschule für das Westfalenfinale. Im 8-minütigen Ausdauerlauf, dem Tennisringweitwurf, der Hürdenpendelstaffel, dem Hochsprung und im Zonenweitsprung zeigten unsere Athleten ihr Können. Das Team aus Jos (7a), Tom (8a), Leandro (7a), Alexander (7a), Maksymilian (8a), Kevin (6a), Jennifer (8a), Sibel (8a), Lydia (7a), Jana (7a), Amelie (6a) und Kim (7a) belegte in den Jahrgängen 2006-2008 einen tollen 6. Platz mit 35 Punkten. Sie traten in den Wettkampf gegen andere Realschulen aus Paderborn, Münster, Recklinghausen und Ostwestfalen-Lippe. Wir hatten viel Spaß und gratulieren unseren aktiven Sportlern zu diesem tollen Erfolg. Wir danken auch den Schülerinnen und Schülern, die unser Team tatkräftig unterstützten.



06.09.2019 – Drachenbootrennen auf dem Phoenixsee - Auch in diesem Jahr begann die RKR das neue Schuljahr sportlich. Gleich sieben Klassen nahmen am Drachenbootrennen auf dem Phoenixsee teil. Bei herrlich sonnigem Spätsommerwetter paddelten unsere Schüler was das Zeug hält, machten neue Erfahrungen, hatten Erfolg und am wichtigsten: Spaß!!!



05.09.2019 – BauBus an der RKR - Zum wiederholten Mal hat der BauBus Station an der RKR gemacht, um die Schülerinnen und Schüler des 9. Jahrgangs über Ausbildungsberufe im Bauwesen zu informieren und das Interesse dafür zu wecken.



11.07.2019 – 7er in der DASA, zur Amazonenrallye und bei der DSW21 - Am 11.07.2019 waren die Mädchen aus dem 7. Jahrgang in der Fachhochschule Dortmund zur Amazonenrallye. Die Jungen dagegen waren in der DASA, diejenigen aus dem Technikkurs bei der DSW21 in der Ausbildungswerkstatt. Dort wurden die angebotenen Ausbildungsberufe vorgestellt mit dem Schwerpunkt auf dem Beruf des Industriemechanikers. Nach einer Präsentation bekamen wir eine FÜhrung durch die Ausbildungswerkstatt, anschließend wurden als Andenken Namensschilder aus Draht gefertigt.



09.07.2019 – Mathematikum der 6. Klassen - Am Ende des Schuljahres haben alle 6. Klassen wieder das Mathematikum durchlaufen. Hierbei gibt es 6 Stationen mit mathematischen Knobeleien und zusätzlich noch vier weitere Aufgaben. Die häufigste Äußerung war: "Das geht doch gar nicht!". Mit ein wenig Geduld lassen sich jedoch natürlich alle Stationen lösen, wobei die grauen Zellen aller mächtig in Schwung kamen!



05.07.2019 – Schulschwimmfest der RKR - Im Hombrucher Hallenbad traten am 05.07.2019 die Klassen 5a, 6a, 6b und 6c in 8 verschiedenen Wettkämpfen gegeneinander an. Neben dem Handicap-Schwimmen, Tauchen und einen Fußball im Sprung wegzuschießen, stand der Teamcharakter im Vordergrund. Gemeinsam haben die Schülerinnen und Schüler aus der Klasse die Aufgaben gemeistert. Wir hatten eine Menge Spaß und danken dem Sporthelfer Lukas N. (8a), und den Sporthelferinnen Maja (7c), Lisa (7c), Aylin (7c), Emilia (7a), Sibel (7a) und Celine (7a) für ihre Unterstützung.



04.07.2019 – Schulleitung erfrischt Kollegium mit Eiswagen - Während der Zeugniskonferenzen am 04.07.2019 überraschte die Schulleitung das Kollegium mit einem Eiswagen, an dem sich jeder Kollege und jede Kollegin so viele Eiskugeln bestellen konnte wie er/sie meinte, verdient zu haben. Böse Falle... Vielen Dank für das Eis!



03.07.2019 – Trixitt-Sportfest an der RKR - Am 03.07.2019 hat die RKR auf dem Sportplatz vom FC Brünninghausen das Trixitt-Sportfest veranstaltet, an dem alle Jahrgänge teilgenommen haben. In allen Wettkämpfen sind die Klassen einer Jahrgangsstufe als Teams gegeneinander angetreten. In allen Jahrgängen haben die Sport-Schwerpunktklassen den ersten Platz belegt. Dennoch haben sich die Schülerinnen und Schüler gut geschlagen und in manchem Jahrgang war der Vorsprung der Sportklassen sehr knapp.



02.07.2019 – Neue Fünftklässler an der RKR!



02.07.2019 – Leichtathletik-Stadtmeisterschaften im Stadion Rote Erde - Am Dienstag, den 2. Juli 2019, fanden für unsere jüngste Wettkampfklasse 4 die Stadtmeisterschaften in Leichtathletik statt. Unsere Athleten von Team 1 Jos (6a), Tom (7a), Leandro (6a), Alexander (6a), Maksymilian (7a), Jennifer (7a), Sibel (7a), Lydia (6a), Jana (6a), Amelie (5a), Kim (6a) und Team 2 Edwin (6a), David (6a), Roman (5a), Mika (5a), Kevin (5a), Josephine (6a), Franziska (6a), Feliz (5a), Alica (5a ) und Zoé (5a) zeigten im Ausdauerlauf, im Weitsprung, Medizinballwurf, Hochsprung und der Sprintstaffel ihr Können. Neben der Geschwister-Scholl-Gesamtschule, dem Max-Planck-Gymnasium und dem Goethegymnasium erreichte das Team 1 den 4. und Team 2 den 6. Platz. Wir danken auch den tatkräftigen Helfern Phillip (7a), George (7a), Aylin (7c), Lisa (7c), Emilia (7a) und Fynn (8a), die unsere Sportler unterstützten.



30.06.2019 – Die RKR Triathleten sind Gewinner! -

Bei hitzigen Temperaturen fanden am 30.06.19 die 3. Dortmunder Stadtmeisterschaften im Triathlon am Phönixsee statt. Dabei gewann die RKR zweimal einen sagenhaften Platz 1. In den Distanzen im Schwimmen im Phönixsee 400m, Radfahren Phönix West 10 km und Laufen 2,5 km konnten unsere Mannschaften „Roberts starkes Team“ mit Lukas N. (8a), Lukas S. (8a), Ben (8a), „Roberts Superhelden“ mit Kobe (8a), Pascal (7a), Luis (8a), „Robert trifft Roberta“ mit Maja (7c), George (7a), Phillip (7a) sowie das Team „Robert ist am Start“ mit Elias (7a), Fynn (8a) und Harun (7a) ihr Können unter Beweis stellen. Unsere Mixed-Mannschaft „Robert trifft Roberta“ und die Jungenmannschaft „Roberts starkes Team“ erreichten den ersten Platz und konnten für die RKR jeweils einen Pokal sicherstellen. Das Team „Roberts Superhelden“ erreichte den 2. und das Team „Robert ist am Start“ den dritten Platz. Herzlichen Glückwunsch für die tollen Platzierungen!



27.06.2019 – Abschluss der 10er -

Die Religionskurse der 10.Klassen von Frau Wagner und Frau Wong haben einen wunderschönen Gottesdienst vorbereitet, der alle Anwesenden ein wenig sentimental gestimmt hat. Anschließend wurden im Pädagogischen Zentrum die Abschlusszeugnisse verliehen.



18.06.2019 – Frisbee Ultimate Turnier 2019 -

In diesem Sommer fand am 18.06.2019 zum zweiten Mal an der RKR ein Schulturnier für Ultimate an. Bei bestem Sommerwetter traten die Schulen gegeneinander in Hin- und Rückspielen a 15 Minuten und dann wegen der Hitze in 10 Minuten-Partien gegeneinander an. Der Gastgeber und Titelverteidiger RKR mit Schülern aus 8a, 9a, 9b, 9c, 10a und 10b erreichte den zweiten Platz. Siegreich und ohne Niederlage war das 15er-Team des Max-Planck-Gymnasiums. den dritten Platz belegte die Rudolf-Steiner-Schule.

Die Spielergebnisse:

RKR : RSS 6:1
RKR : MPG 3:4
MPG : RSS 5:4

RKR : RSS 2:2
RKR : MPG 0:2
MPG : RSS 1:1



18.06.2019 – Ein Zeitzeuge der Geschichte der deutschen Teilung besucht die RKR -

Bereits zum zweiten Mal besuchte Guido Feger die RKR und berichtete anschaulich über seine Jugend in der DDR, erläuterte, weshalb der „Eisernen Vorhang“ fast unüberwindbar war, schilderte seinen gescheiterten Fluchtversuch durch die Elbe, seine Zeit im Gefängnis und schließlich seine erfolgreiche Flucht über die Tschechoslowakei, Ungarn und Österreich nach Dortmund. Die Schülerinnen und Schüler des 10. Jahrgangs verfolgten gebannt seine Schilderungen und stellten interessierte Nachfragen. Wir danken Herrn Feger für diese lebendige Bereicherung des Geschichtsunterrichts!



14.06.2019 - Herzlichen Dank! -

Im Namen der Schulgemeinde der Robert-Koch-Realschule bedanken wir uns bei allen fleißigen Helferinnen und Helfern und gut gelaunten Gästen, die die Feierlichkeiten anlässlich des 50jährigen Jubiläums des Bestehens unserer Schule am 14.06.2019 zu einem unvergesslichem Fest gemacht haben, das dem Anlass würdig war!



14.06.2019 - Flohmarkt für die Kinderkrebshilfe der Klasse 10b -

Im Rahmen der 50 guten Taten hat die Klasse 10b anlässlich des Schulfestes zum 50- jährigen Bestehen der RKR einen Flohmarkt veranstaltet. Durch den Verkauf und zusätzliche Spenden kamen 350 € zusammen, die direkt der Kinderkrebshilfe gespendet wurden. Ein toller Erfolg!



13.06.2019 - 5a sammelte erfolgreich Brillen und Verschlussdeckel -

Im Rahmen der 50 guten Taten war auch die 5a sehr aktiv. Im Mai durchkämmte sie die Bolmke nach Unrat und Müll und konnte 5 große Müllsäcke zusammenlesen.

Durch Initiative von Frau Schepler wurde früh ein Aufruf gestartet, dass Plastikdeckel von Getränkeflaschen zu sammeln seien. Die Sammlung hat den Zweck, dass mit den Deckeln der Rotarier-Club Polio-Impfungen in Übersee finanziert; pro 500 Deckel gibt es eine Refinanzierung für eine Kinderimpfung. Bei der wochenlangen Sammlung und „Eintreibung“ sind sagenhafte 17.072 Deckel zusammengekommen. Mit dieser Menge ist die Finanzierung von über 30 Polio-Impfungen für Kinder in der sogenannten Dritten Welt möglich.

Aber neben den Deckeln setzte sich die 5a mit ihrem Co-Klassenlehrer ebenfalls für die Sammlung von ausrangierten Brillen oder alten Sonnenbrillen ein. Ziel war auch hier, dass mindestens 50 Brillen zusammenkommen sollten. Nun ist festzustellen, dass in der 5a ein Brillenberg von 133 Sehhilfen aufgehäuft ist. Dieser wird vom Deutschen Blindenhilfswerk an Bedürftige in den armen Regionen der Erde zur Verfügung gestellt.

Ein Danke an alle Spender!



11.06.2019 - Der Schulgarten erwacht seit 2017 zu neuem Leben -

Das Gartenjahr geht voran und der Garten entwickelt sich unter der Garten-AG sehr gut. Fleißig wurde das Laub im Garten zusammengetragen, das bald für die Hochbeete genutzt werden kann, welche durch die erfolgreiche Teilnahme an der Klima Challenge RUHR angeschafft werden können (nochmals vielen Dank an alle fleißigen Unterstützer, die uns hierbei so weit nach vorne gebracht haben!!!). Die Weidenruten wurden zur Herstellung von Weidenkugeln und -kränzen genutzt, welche pünktlich zu den Osterferien fertig wurden. Die Himbeeren, Stachelbeeren, Johannisbeeren reifen heran. Die Nistkästen der Technik-Kurse wurden bereits erfolgreich von einem Blaumeisenpaar genutzt.

Neben der Installation der Hochbeete steht die Teilnahme am Wettbewerb "Schmetterlingsfreundlicher Garten" des NABU an. Im hinteren Teil des Schulgartens soll eine Art Wildwiese entstehen, welche sowohl Schmetterlings als auch Bienen unterstützen soll. SchülerInnen können hier zukünftig verschiedene Blütentypen sowie die davon angezogenen Insekten beobachten. Im Unterricht lassen sich so bspw. die gegenseitigen Anpassungen von Tier und Pflanze erarbeiten. Aus unseren Weidenruten plant die Schulgarten-AG zusätzlich einen kleinen Zaun als Abtrennung der Wildwiese zu flechten. Bei ausreichend viel Saatgut würden wir auch kleine Blüteninseln auf dem Schulgelände anlegen - wichtig für die Insekten und gleichzeitig schön für das Auge! (Spenden werden gern von Herrn Tischer-Rieser oder im Sekretariat entgegengenommen.)



06.06.2019 - 7PPH in der Moschee -

Die 7er PPH-Kurse waren in der Moschee in Dortmund-Hörde. Dort gab es eine lehrreiche und unterhaltsame Führung. Anschließend gab es eine „Wanderung“ um den nahe gelegenen Phoenixsee.



05.06.2019 - 9b sammelt beim Pfandraising für das Schulfrühstück der Steinhammer Grundschule -

Am 5.6.2019 haben 20 Schülerinnen und Schüler der 9b einen halben Tag lang an drei Standorten Pfandbons, Pfandflaschen sowie freiwillige Geldspenden gesammelt, um eine von 50 guten Taten zu vollbringen. Zuvor wurde im Unterricht aus einer Vielzahl von Projekten, die die youngcaritas unterstützt, eines ausgewählt, dem der Erlös zugute kommen sollte. Die meisten Stimmen bekam die Unterstützung des Schulfrühstücks der Steinhammer Grundschule. Am Ende unseres Pfandraisings haben wir gut 364 Euro zusammenbekommen sowie 2 Pfennige und einen Vierteldollar. Nebenbei haben wir für eine weitere Aktion Flaschendeckel gesammelt, um Polio-Schutzimpfungen zu unterstützen. Unser Dank geht an dieser Stelle an die tatkräftigen Schülerinnen und Schüler, aber auch an den Trinkgut-Markt an der Kieferstraße, den REWE Kesper & Rohde in Witten-Rüdinghausen sowie den REWE Frilling in Eichlinghofen, die uns erlaubt haben, an ihren Märkten zu sammeln. Betrübt waren wir im Vorfeld darüber, dass die gängigen Discounter derartige Aktionen grundsätzlich nicht unterstützen wollten. Wir wussten nicht, dass "Gutes tun" manchmal so schwierig sein kann und freuen uns daher um so mehr darüber, dass wir so viel Geld zusammenbekommen haben. Nun steht nur noch aus, das Geld seinem Zweck zukommen zu lassen. Darüber werden wir demnächst berichten.



28.05.2019 - Notre voyage à Liège -

Le 28 mai 2019, à 7 heures et demie, nous (9fs/10fs) sommes allés à Liège avec Mme Littmann et M. Barrenbrügge. Le voyage a duré environ deux heures et demie. A Liège, nous sommes d’abord allés à la citadelle, d’où on avait une belle vue sur la ville. A notre chemin au centre ville nous sommes descendus la célèbre «Montagne de Bueren». C’est un escalier avec 374 marches. Après, nous avons passé deux heures en petits groupes au centre ville. Notre devoir, c’était de dialoguer avec quelques gens. Au début, c’etait dur, mais enfin on s’y est habitué. Nous avons vu l’opéra et nous sommes allés dans un centre commercial. Là, nous avons mangé des gaufres et des crêpes. C’était délicieux! L’après-midi, nous sommes allés au musée Aquarium de Liège. Là, on pouvait regarder de nombreux animaux. Nous avons fait de belles photos. A 16 heures et demie, nous sommes retournés à Dortmund où nous sommes arrivés vers 19 heures. Bref: Nous avons bien aimé notre séjour à Liège et on aimerait bien visiter la Belgique encore une fois.



28.05.2019 - 10C unterstützt "Warm durch den Mittag" -

Am 28.05.2019 haben einige Schüler der Klasse 10c die Aktion „Warm durch den Mittag“ durchgeführt. Zunächst wurden Lebensmittel und Kosmetikartikel, die zuvor von anderen Schülern bei der Aktion „Kauf eins mehr“ gesammelt wurden, im „Gasthaus“ abgegeben. Danach gab es eine Informationsveranstaltung in den Räumen der „Young Caritas“. Anschließend wurden bei teilweise strömendem Regen Getränke und Lebensmittel an Obdachlose verteilt, die sich sehr über die Spenden gefreut haben. Mit einigen dieser Menschen kamen die Schüler ins Gespräch und zeigten sich im Anschluss an die Aktion sichtlich beeindruckt bzw. betroffen. Zurück bleibt das gute Gefühl, die Welt ein kleines bisschen menschlicher gemacht zu haben.



24.05.2019 - Gewässerökologischen Praktikum -

Auch in diesem Jahr besuchten SchülerInnen der Jahrgangsstufe 7 (Biologie- und Chemiekurs) das KitzDo. In einem "Gewässerökologischen Praktikum" erhielten sie die Gelegenheit ihr Fachwissen aus dem Unterricht praktisch zu erproben. Mit den kompetenten Studierenden klassifizierten sie bei herrlichem Wetter den Gewässertyp im Rombergpark, bestimmten vor Ort die biotischen Faktoren des Ökosystems und rundeten das Praktikum mit der Analyse der abiotischen Faktoren im Labor ab.



23.05.2019 - 8a beim Parkourtraining im Hoeschpark -

Einen ganzen Vormittag lang hat die 8a unter professioneller Anleitung an einem Parkourtraining im Hoeschpark teilgenommen und offensichtlich viel Spaß gehabt!



23.05.2019 - Der katholische Religionskurs in Klasse 7 lässt sich von der Bibelwerkstatt begeistern -

Zum Abschluss der Unterrichtsreihe zu Martin Luther hat der katholische Religionskurs in Klasse 7 die Bibelwerkstatt besucht. Dort konnten die 20 Schülerinnen und Schüler fast 40 verschiedene Bibelverfassungen erkunden. Ganz fasziniert waren sie von den Manga- und Mincraft-Bibeln. In den Räumen der Bibelwerkstatt gingen die Schüler auf Entdeckertour. Sie haben unter Anderem die kleinste, eine wasserfeste und die Hörbibel kennen gelernt. Zum Abschluss haben sie in einem Wettkampf ihr Wissen in einer Rallye durch die Bibelwerkstatt angewandt.



21.05.2019 - 7B erstellt Plakate mit Komplimenten zum Abreißen -

Im Rahmen der Aktion "50 gute Taten" hat die Klasse 7b kleine Plakate erstellt mit Komplimenten zum Abreißen. Diese haben sie dann im gesamten Schulgebäude aufgehängt. Schüler der RKR hatten so die Möglichkeit, mit einem abgerissenen Kompliment einem Mitschüler oder einer Mitschülerin eine kleine Freude zu machen. Eine kleine Geste mit einer großen Wirkung.



18.05.2019 - RKR belegt beim Vorentscheid der World Robot Olympiad den 2. Platz in der Kategorie "Football Starter" -

Am 18. Mai fand der Dortmunder Vorentscheid für das Deutschland-Finale der World Robot Olympiad in Dortmund statt. Die RKR ist mit Mikko (8b) und Dennis (9b) in der Kategorie "Football Starter" angetreten, bei der ein selbst konstruierter Lego-Mindstorms-Roboter im Spiel 1 gegen 1 den Ball in 2 mal 4 Minuten so häufig wie möglich ins gegnerische Tor bugsieren muss. Dazu musste der in der Schule in der AG konstruierte Roboter zunächst in der Bauphase ohne Pläne innerhalb von 120 Minuten zusammengesetzt und anschließend von den strengen Schiedsrichtern zum Wettbewerb zugelassen werden. Geprüft wurden Gewicht (max. 1 Kg), Abmessungen (Durchmesser und Höhe max. 22 cm) sowie das ausschließliche Vorhandensein von Lego-Bauteilen. Die Programmierung durfte bereits vorher erfolgen.

Nachdem schon während der Bauphase eine leichte Überschreitung der Abmessungen korrigiert wurde, ist unser Roboter anstandslos zum Wettbewerb zugelassen worden. In den folgenden 4 Spielen konnten wir dann zwei Siege und zwei Untentschieden erzielen, wobei wie zeitweise von den Pannen der anderen Teams profitierten und zwischendurch unseren Roboter immer wieder nachbesserten. Am Ende erreichten wir einen achtbaren zweiten Platz. Mit einem besseren Torverhältnis hätte es auch für den ersten Platz und das Finale in Schwäbisch Gmünd gereicht. Wir sind mit unserer ersten Teilnahme sehr zufrieden und hatten einen spannenden Tag, an dem wir viele Erfahrungen für die nächsten Wettbewerbe gesammelt haben.



15.05.2019 - Die Sporthelfer beim 3. Dortmunder Fachtag „Bildung braucht Bewegung“ -

Am 15. Mai 2019 fand der 3. Dortmunder Fachtag „Bildung braucht Bewegung“ von 9 Uhr bis 17 Uhr statt. In der Brackeler Geschwister-Scholl- Gesamtschule fanden sich die Sporthelfer mit rund 200 anderen Besuchern ein. In drei Workshop-Phasen zu „Le Parkour“, „Trendsportarten“ und „Sommerbiathlon“ konnten sich unsere Sporthelfer ausprobieren. Emilia (7a), Sibel (7a), Celine (7a), Tom (7a), Lukas P. (7b), Leon (7b), Noah (7b), Aylin (7c), Aimee (7c), Maja (7c), Fatima (7c), Magnus (7c), Fynn (8a), Akif (8a), Lukas N. (8a) und Michelle (8c) lernten ganz neue Sportarten wie „Strikeball“ und „Disc-Golf“ kennen. Wir hatten eine Menge Spaß, tolles Wetter und auch für das leibliche Wohl wurde gesorgt.



15.05.2019 - 7b beim Mittagstisch -

Die Klasse 7b hat im Rahmen der 50 guten Taten den Mittagstisch einer christlichen Gemeinde unterstützt.



11.05.2019 - Klassenfahrt 9a und 9b nach Hastings -

Vom 05.05. bis zum 11.05.2019 haben die Klassen 9a und 9b zusammen eine Klassenfahrt nach Hastings gemacht. Am Sonntag, den 05.05. sind wir morgens um 8 Uhr an der Schule aufgebrochen und haben nach einer entspannten Überfahrt von Calais nach Dover gegen 18 Uhr Ortszeit Hastings erreicht. Am Montag haben wir dann Hastings erkundet, was gar nicht so leicht war, da es ein "Bank holiday" namens "Jack in the green" war. Es liefen allerlei Leute mit grünem Blattwerk verkleidet durch die Stadt und nebenher war noch Motorradtreffen, so dass Hastings vollgestopft war mit rund 20.000 Motorrädern jeder Art.

Am Dienstag haben wir dann den ersten Ausflug nach London gemacht. Nachdem uns der Busfahrer am Naturkunde- und Wissenschaftsmuseum abgesetzt hat, konnten wir eine Stunde lang eines der beiden Museen erkunden. Anschließend haben wir uns zu Fuß auf den Weg zum Buckingham Palast gemacht und zwischendurch noch einen Stopp bei Harrods eingelegt. Am Trafalger Square wurden die Schülerinnen und Schüler dann in ein bisschen Freizeit entlassen.

Am Mittwoch war das Wetter leider nicht ganz so toll, daher ist der Strandbesuch entfallen. Nach dem Besuch von Canterbury haben wir stattdessen Halt gemacht an einem Outlet-Center, was auch viele ganz gut fanden.

Donnerstag sind wir noch mal nach London gefahren, diesmal allerdings nach Greenwich. Nach der Besichtigung des Nullmeridians und des Maritime Museums sind wir auf er Themse nach Westminster gefahren und haben von dort aus noch einen Spaziergang an Downing Street No. 10 vorbei gemacht bis hin zum Piccadilly Circus.

Der Freitag war leider schon wieder Abreisetag, den wir noch mal in Hastings bei sehr schönem Wetter verbracht haben, um dann um 17 Uhr in den Bus zu steigen für die Rückreise.



08.05.2019 - Dem Zucker auf der Spur -

Teilnahme an der Schülerakademie des Future Rescue Teams der Johann-Gutenberg-Realschule

"Naschst du gerne? Na kar doch. Wir alle fahren auf Zucker ab. Doch warum ist das so? Was geht in unserem Körper ab, wenn wir was Süßes essen? Wieviel Zucker ist okay? Was ist eigentlich Zucker und welche Arten gibt es? Wo versteckt sich Zucker in Lebensmitteln? Und was hat unser Zuckerhunger mit dem Koma zu tun?"

Sieben Schülerinnen und Schüler unserer 6. Klassen waren eingeladen, all diesen Fragen einen ganzen Tag lang mit uns nachzugehen. Sie informierten sich, befragten Expertinnen und Experten, suchten Zucker, experimentierten und probierten leckere Alternativen aus. Alles betreut vom Future Rescue Team, das sich aus einigen Schülerinnen und Schülern der 6. Klassen der Johann-Gutenberg-Realschule bildete.



07.05.2019 - 7er PPH-Kurse in der Synagoge -

Die 7er PPH-Kurse waren in der Alten Synagoge in Essen und haben am Workshop „Gemeinsamkeiten im Islam, Judentum und Christentum“ teilgenommen. Anschließend gab es noch eine kurze Führung durch das Museum. Der Vormittag war für alle sehr erkenntnisreich!



Weitere interessante Berichte aus unserem vielfältigen Schulleben des aktuellen Schuljahres sowie der vergangenen Schuljahre finden sie unter dem Menüpunkt Schulleben.